Karin Tuil „Die Gierigen“


Was sich auf dem Klappentext zunächst recht trivial anliest: Zwei Männer, eine Frau, eine leidenschaftliche „menage à trois“  …war für mich ein sehr spannender zeitgenössischer Roman aus Frankreich mit vielen aktuell relevanten Themen.

Ich habe  den Werdegang der 3 Protagonisten, deren Lebensentwürfe, Ideale  und was davon nach 20 Jahren übrig bleibt, gespannt verfolgt. Ein Geschichte des Scheiterns  in unserer heutigen Gesellschaft,  aber dieses Scheitern, so hofft man am Ende, birgt auch einen Neuanfang.
Achtung, ein  Roman mit Sogwirkung, ich konnte in fortgeschrittenem Lektürestadium, das Buch nicht mehr weglegen.  SH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.